Callejon – Phantomschmerz Lyrics

[Strophe 1]
Und wieder ein Tag vorbei
Alles hält mich davon ab
Wo stehe ich?
Wohin will ich gehn’?
Ein Anfang der kein Ende kennt
Und wieder ein Tag vorbei
Alles hält mich davon ab
Wo stehe ich?
Wohin will ich gehn’?
Ein Anfang der kein Ende kennt

[Refrain]
Weißt du was ich fühle?
Hast du je an mich gedacht?
Wo soll das alles enden?
Frage ich mich jede Nacht
Und jeder Tag verstreicht
Als währe nichts
Getrenntes Leid für Einsamkeit!
Doch
Ohne dich geht es nicht!
Ohne dich geht es nicht!

[Strophe 2]
Stunden siechen
Tage kriechen
Ich trage das, was mich zerstört
Vor mir her
Und wieder liege ich neben dir
Keiner redet, niemand spricht es aus

[Refrain]
Weißt du was ich fühle?
Hast du je an mich gedacht?
Wo soll das alles enden?
Frage ich mich jede Nacht
Und jeder Tag verstreicht
Als währe nichts
Getrenntes Leid für Einsamkeit!
Doch
Ohne dich geht es nicht!
Ohne dich geht es nicht!

[Outro]
Soll es das gewesen sein?
Soll es das gewesen sein?
Und jeder tag verstreicht
Als währe nichts
Getrenntes leid für einsamkeit!
Doch
Ohne dich geht es nicht!
Ohne dich geht es nicht!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *